top of page

November ist der Monat der Männergesundheit

Im Jahre 2003 wurde in Australien die Wohltätigkeitsorganisation „Movember“ gegründet. Movember ist eine Wortzusammensetzung aus Moustache (Schnurrbart) und November. Männer wurden dabei aufgefordert, sich einen Monat lang einen Schnurrbart wachsen zu lassen, um auf Männergesundheit aufmerksam zu machen und um Geld für Forschungsprojekte rund um Männergesundheit zu sammeln. Seitdem wurden unzählige Forschungsprojekte auf der ganzen Welt finanziert und der November ist weltweit zu DEM Monat der Männergesundheit geworden. Es wird auf häufige Männererkrankungen wie Prostata- und Hodenkrebs aber auch auf die psychische Gesundheit von Männern aufmerksam gemacht.


Männer sterben weltweit im Durchschnitt um 4,5 Jahre früher als Frauen. Die Gründe dafür sind weitgehend vermeidbar. Laut Thomas Dorner, Sozialmediziner an der MedUni Wien, sind die meisten verlorenen Lebensjahre bei Männern dem Lifestyle zuzuschreiben. Gesundheitsleistungen werden von Männern seltener in Anspruch genommen als von Frauen. Laut dem Umweltmediziner Dr. Hannes Moshammer sind typisch männliche Verhaltensweisen nicht immer gut für die Gesundheit. Zudem können Männer es sich oft nicht eingestehen oder akzeptieren, wenn sie an die Grenzen ihrer Belastbarkeit kommen. Das Um und Auf ist es, frühzeitig auf die Signale des eigenen Körpers zu hören.


Neben den körperlichen Signalen ist es auch wichtig, auf die psychische und seelische Gesundheit zu achten. Im Jahr 2021 starben in Österreich 1.099 Personen durch Suizid, mehr als dreimal so viele wie im Straßenverkehr. Mehr als drei Viertel der Suizidtoten sind Männer.


Die Psychologische Beratungspraxis bietet den Raum und die Zeit für alle Männerthemen, über die es oft schwer fällt zu sprechen: Männergesundheit, Lebensstil, Umgang mit Genussmitteln, männliche Identität, Gefühle, Beruf & Leistung, Männer und ihre Beziehungen, Sexualität, Konflikte, Spiritualität und vieles mehr.


Natürlich sollten wir Männer uns das ganze Jahr um unsere Gesundheit kümmern. Der November ist aber vielleicht ein guter Monat, um damit zu beginnen, sich dem zu stellen, was ist.


Gemeinsam mit meinem Kollegen Mag. Johannes Heim biete ich Männergesprächsgruppen an. Und für alle Männer, die ihre ganz persönlichen Themen lieber nicht in einer Gruppe besprechen, stehen wir gerne für Einzelberatungen zur Verfügung.


Harald Niederl



Quellen:

https://rb.gy/r6m9hy

https://rb.gy/h0ax44

https://rb.gy/2jefio


Fotonachweis:

© Harald Niederl, Skulpturenpark in Ayia Napa auf Zypern, September 2023




Harlad Niederl, Psychologischer Berater, Logotherapeut, Counselor
bottom of page